Suche
  • NaLou DogsPassion

Brut- und Setzzeit in Bayern und BaWü

Ab dem 01.03. beginnt die sogenannte Brut- und Setzzeit und geht bis ca. Mitte/Ende Juli. Was bedeutet das für Hundehalter gerade hier im Raum Lindau und Umkreis? Nein, es gibt keine offizielle Leinenpflicht in Bayern und auch "noch" nicht in Baden-Württemberg, aber es ist ratsam dies zu tun. Ratgeber Freizeit und Natur: Rechtliche Hinweise zum Hundeausführen in der freien Natur (bayern.de)


"Warum denn, mein Hund erwischt doch sowieso kein Reh? - Er stöbert auch nur und jagt nicht wirklich? "

  • Auch wenn der Hund "tatsächlich" ohne Jagdambitionen durch den Wald oder an den Wald angrenzende Wiesen oder Felder streunert, bedeutet dass für Wildtiere einen riesen Stress.

  • Auch wenn der Hund "nur" kurz dem "versehentlich aufgescheuchten" Jungwild hinterherrennt, weil er "nur" spielen will, bedeutet das für diese Todesängste bis hin zum Herzstillstand.

  • Auch wenn der Hund, nur ein Gelege/Nistplatz interessant findet und durchstöbert, zerstört er bestenfalls "nur" den Brutplatz oder Rückzugsort, schlechtenfalls erwischt er gelegte Eier oder Jungtiere.

"Ach das ist doch alles übertrieben, das gehört zur Natur. Mein Hund darf trotzdem im Wald / in Waldgebieten frei laufen, auch wenn er mal hinter in paar Bäumen abbiegt, er kommt ja wieder sobald ich rufe" Seid euch bewusst ein Jäger DARF schießen, wenn ein Hund außerhalb der direkten Reichweite des Halters sich aufhält und der Hund Wild nachstellt oder gefährdet. Das es da auch zu einer Fehlentscheidung des Jägers kommen kann ist durchaus möglich. ICH würde es nicht darauf ankommen lassen.


Wildernde Tiere - Jagdrecht in Bayern (jagdrecht-bayern.de)





45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen